TAUCHEN   München    ►    DCP    Dive Center Paradise

Die sichere Tauchschule mit Tauchshop, Füllstation & Tauchservice
Komm_mal_wieder_zum_Tauchen        47.jpg


TAUCHEN

Gerätetauchen
Sporttauchen
Schnorcheln
Schnuppertauchen
Techtauchen
Freitauchen/Apnoe

Restposten
für Taucher

Taucherflaschen

Druckluftflaschen
O2 Nitrox Argon Flaschen

Trockentauchanzüge

Trockis &
Unterzieher


Translate:

> Technik > Revision
Atemregler-Revision

Atemregler-Service in einer der professionellsten Fachwerkstätten ! 
  
Das DCP ist ein zertifizierter Service-Betrieb mit Revisionslizenzen der Atemregler-Hersteller.

Unsere Qualität erreichen wir durch regelmässige Schulungen, hauseigene Standards, Ausgabekontrollen, professionelle Werkstattausrüstungen und v.a. durch absolut zuverlässige, zertifizierte Atemregler-Techniker.

Auf dieser Seite lernen Sie unsere Philosophie hinsichtlich Qualitätswartung von lebenserhaltendem Gerät kennen. Sie erfahren Preise und Einiges über die Befugnis, Atemregler (Lungenautomaten) überhaupt legal warten zu dürfen. Wenn Sie wollen, lernen Sie auch den Unterschied zwischen Fachhändler und Servicepartner kennen. Sie erhalten einen kleinen Einblick in eine erste und in eine zweite Stufe sowie in den Arbeitsplatz während einer Revision, und in unser Motto:

TAUCHEN SIE - WIR KÜMMERN UNS UM IHRE SICHERHEIT !

Denn:     Wir wollen, dass Sie gesund wiederkommen.

 

Unterschied zwischen Schrauber und zertifiziertem Techniker:

Wir sind ein zertifizierter Servicebetrieb für Atemregler-Revision. Dies bedeutet, wir verfügen über die Zertifikation, lebenserhaltende Geräte zu warten, zu revisionieren und zu reparieren. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und wissen, was wir tun.
Begriffe wie "Schrauber" lehnen wir für unser Experten-Team grundsätzlich ab. Wenn Sie einen Atemregler im Dive Center Paradise abgeben, haben Sie automatisch die Gewähr, allerhöchste Qualität für dessen Wartung zu erhalten. Von einem zertifizierten Fachmann, und nicht von irgendeinem "Schrauber".

Wir sind keine der vielen selbsternannten Profis, sondern geprüfte Fachleute! Bei uns darf erst dann jemand an ein lebenserhaltendes Gerät heran, wenn dieser Techniker eine neutral außer Haus durchgeführte Theorie- und Praxis-Prüfung bestanden hat. Unsere hausinternen Qualitätsvorschriften verlangen, dass die finale Überprüfung (Ausgangskontrolle) Ihres Atemreglers ein anderer zertifizierter Techniker übernimmt, als derjenige, welcher die Revision durchgeführt hat.
Bis zu 30 Jahren Einzelerfahrung sind uns nicht genug: Wir nehmen laufend an kostenintensiven Weiterbildungsseminaren für Atemregler teil und unterwerfen uns freiwillig Prüfungen. Leider gibt es in der Taucherbranche keine Meisterprüfung - denn gäbe es diese, bräuchten wir diese Zeilen hier nicht zu schreiben und nicht auf Zertifikate verweisen.

Es gibt sie noch: Schwarze und andere Schafe

Wir lieben die Präzision und verurteilen zu tiefst Schlamperei und Nachlässigkeit von schwarzen Schafen in der Branche. Ebenso verurteilen wir den Vertrieb von Atemregler-Ersatzteilen an Privatpersonen ohne aktuelle Revisionslizenz. Wir warnen im Interesse Ihrer Gesundheit ausdrücklich davor, Wartungsarbeiten an lebenserhaltendem Gerät von selbsternannten Möchtegern-Spezialisten, Autodidakten und Solchen durchführen zu lassen, deren Lizenz eigentlich gar keine ist bzw. längst veraltet ist. Wir warnen aber auch ausdrücklich vor Betrügern, die mit äußerlicher Silikonölspraybehandlung und scheinbar hervorquellendem Fett eine Atemreglerrevision vorgaukeln, wobei allenfalls die Einstellung etwas verändert wurde.

Keine Angst vor Qualität:

Wir stellen uns freiwillig dem Blind-Test "teste mich" der Taucherzeitschrift Unterwasser, denn wir haben nichts zu befürchten - ganz im Gegenteil. Von Herstellern wurden wir schon mehrfach in Blindtests überprüft und bekamen dabei nur die allerbesten Noten.
Um die Qualität unseres Atemregler Service sicherzustellen, haben wir 2006 eine neue, großvolumige Fachwerkstätte errichtet, welche den Begriff "Taucherwerkstatt" neu definiert. Abseits vom Tagesgeschehen mit seinen allfälligen Kleinreparaturen, stehen mehrere Arbeitsplätze ohne Publikumsverkehr in der neuen Werkstatt mit dreifach gespiegeltem Werkzeugbestand zur Verfügung. Marken- und typenspezifische Spezialwerkzeuge sind vollständig vorhanden. Ein eigener Kompressor, der sauerstoffkompatible Pressluft für die Technik erzeugt, rundet das Bild ebenso ab, wie ein elektronischer Atemreglerprüfstand der neuesten Generation. Ein Werkstattcomputer sorgt für eine geordnete Abwicklung sowie für Bauteil- und Baugruppenpläne aller Lungenautomaten am Markt.
Ein PARADIES für Techniker und ein PARADIES für die Einhaltung unserer Qualität.
Ein PARADIES aber auch für unsere Kunden:
Ob der Atemregler 1 oder 20 Jahre alt ist: wir reparieren bzw. revisionieren ihn! Das Ersatzteillager umfasst zigtausende von Einzelteilen aller Hersteller mit fünfstelligem Eurowert. Ein sofort verfügbares Ersatzteil-Sortiment, von dem nicht nur andere Werkstätten, sondern auch so manche Kleinserien-Hersteller träumen. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass gelegentlich mancher seriöse Mitbewerber bei Engpässen im DCP einkauft. Es gab aber auch schon Fälle, in denen der Hersteller selbst im DCP nachfragte...

Preisvergleich und Mitbewerb:

Selbstverständlich wissen wir, dass der eine oder andere ("namhafte") Mitbewerber eine bestimmte Revision um ein paar Euro billiger anbietet. Dies ist kein Maßstab für uns. Bei uns bezahlen Sie für die Revision jeder einzelnen Atemregler-Stufe denselben Preis. Denn wir machen keinen Qualitätsunterschied zwischen einem Hauptatemregler und einem Octopus; beide müssen in gleicher Weise gut funktionieren, beide müssen in gleicher Weise qualitativ sehr gut gewartet werden. Deshalb können wir eine preislich geringere Octopus-Revision, wie sie einige Mitbewerber anpreisen, nicht nachvollziehen. - 
Vergleichen Sie die Funktionsfähigkeit Ihres Atemreglers mit dem Bremsensystem Ihres Autos:  Würden Sie wirklich Ihre Bremseninspektion bei einem lizenzlosen Bastler durchführen lassen, nur weil er zufällig Fahrlehrer ist? - Würden Sie wirklich eine nachlässigere Hinterrad-Inspektion in Kauf nehmen, nur weil diese Bremsen im Normalfall etwas weniger beansprucht werden als die vorderen? - Beim Atemregler ist es sogar umgekehrt: Die Erfahrung zeigt, dass alternative Luftversorgungen durchschnittlich einen schlechteren Allgemeinzustand aufweisen, als die Hauptregler.

Pauschalpreis und Leistung:

Atemregler, d.h. die erste Stufe und die dazugehörige/n zweite/n Stufe/n werden bei uns grundsätzlich vollständig zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt und entmineralisiert, Teil für Teil geprüft und gepflegt, Verschleißteile kompromisslos ausgetauscht, zusammengebaut und mehrfach getestet. Dauert eine Revision länger als erwartet, dann berechnen wir den Mehraufwand nicht weiter. 
Eine Komplett-Revision einer ersten samt zwei zweiten Stufen dauert zwischen 3 und 4 Stunden. Reparaturannahme, Qualitätskontrolle und Ausgabetest nicht mitgerechnet. Unser Arbeitszeit-Pauschalpreis liegt bei 24,40 Euro je Stufe zzgl. Ersatzteile*]. Wir denken, das ist ein fairer Preis für geschulte Fachleute.
Für Atemregler, die Sie bei uns revisionieren lassen, erhalten Sie einen kostenlosen Einstell-Service bis zur nächst fälligen Revision! Und für "Wiederholungstäter" halten wir einen ordentlichen Treue-Rabatt bereit.

In der Ruhe liegt die Kraft:

Eine Atemregler-Revision ist für uns kein Nebenjob, den ein Shop-Diensthabender mal so nebenbei ausführt. Wenn bei uns eine Atemregler-Revision durchgeführt wird, dann ist der Techniker durch Nichts und Niemanden zu stören, auch nicht am Telefon. Die separate Lage der Taucherwerkstatt unterstützt ablenkungsfreies, konzentriertes Arbeiten.
Bei uns ist eine Revision erst dann beendet, wenn wir mit dem jeweiligen Gerät selber zum Tauchen gehen würden, und keinen Moment früher.

Kein Billig-Zeug:

Wir verwenden nur Original-Ersatzteile der jeweiligen Hersteller und gemäss deren Verwendungsvorschriften. Denn ein O-Ring ist nicht gleich ein O-Ring. Diving ist für uns nur dann Fun, wenn die Sicherheit auf allerhöchstem Niveau steht. Und das beginnt doch wohl selbstverständlich bei lebenserhaltendem Gerät!
*] Art und Umfang der benötigten Originalersatzteile variieren zwischen den verschiedenen Atemreglermarken und -Stufen, und sind auch vom aktuellen Zustand des zu revisionierenden Lungenautomaten abhängig. Je Atemreglerstufe wird mindestens ein sogenannter Revisionskit benötigt, wie ihn der Hersteller vorschreibt. Wenn Sie wünschen, können Sie sich auch einen Kostenvoranschlag von uns anfertigen lassen.

Fachchinesisch:

Bei uns erhalten Sie Atemregler-Revisionen für Pressluft, für Nitrox und für Sauerstoff immer mit einem verständlich formulierten Revisionsprotokoll, einer Prüfbank-Analyse und mit den zurückgelieferten Altteilen.

Reparatur des gesamten Tauch-Equipments:

Wir wickeln für Sie Montagen und Reparaturen aller Art zu fairen Preisen ab, sei es ein (Trocken-)Tauchanzug, ein Jacket, eine Doppelgerätebrücke, ein Inflator oder eine Konsole. Wir bauen für Sie auch bestehende Geräte um,  z.B. Atemregler von Pressluft auf Nitrox oder von 200 bar auf 300 bar, oder beides.
Wenn Sie ein Jacket zur jährlichen Überprüfung abgeben, dann erhalten Sie es selbstverständlich materialschonend INNEN gereinigt und desinfiziert zurück, und zwar bakterizid, fungizid und viruzid. Es sei denn, Sie wünschen dies nicht.
Und wenn Ihre Taucherflasche mal wieder zur Vorsorgeuntersuchung muss, dann sind wir auch für Sie da: Siehe Menü "TÜV".

"Paßt schon"  -  Nein, Danke:

Wir freuen uns auf Kunden, welche diesselbe Sicht haben wie wir, nämlich:
Keine Kompromisse in puncto Sicherheit!

TAUCHEN SIE - WIR KÜMMERN UNS UM IHRE SICHERHEIT !

Denn wir wollen, dass Sie wieder kommen.   Was denn sonst?


Wir freuen uns auf Ihre Aufträge!  Siehe Menü "Auftragsannahme".


Wenn Sie weiterlesen  
erfahren Sie hier:

  • Den Unterschied zwischen einem Fachhändler und einem Service-Partner
  • Welche Revisions-Goodies es gibt
  • Wie billig ein Urlaubs-Check Ihres Atemreglers ist
  • Wie ein Atemregler von innen aussieht
  • Wie die DCP-Werkstatt aussieht

 

Unterschied zwischen  Fachhändler und  Service-Partner:

Ein weit verbreiteter Irrtum besteht darin, zu glauben, dass ein sogenannter Fachhändler automatisch befugt sei, eine Atemreglerrevision bei den Produkten durchzuführen, die ihm sein Lieferant/Hersteller liefert. Dies ist nicht so. 
Auch besagt ein Aufkleber des Herstellers "AUTHORIZISED DEALER" dies nicht. Dieser neudeutsche Ausdruck sagt lediglich aus, dass der Hersteller damit einverstanden ist, dass dieses Geschäft Handel mit seinen Produkten betreibt. Manche Tauchsportfachgeschäfte hätten nahezu keine Schaufensterfläche mehr, würden sie all diese unterschiedlich großen Aufkleber tatsächlich aufkleben.

Eine Revisionslizenz jedoch kann nur vom Hersteller an eine bestimmte Person erteilt werden. Dies geschieht in aller Regel durch eine Urkunde an den Lizenzinhaber. Nur wenige Hersteller geben an Tauchsportgeschäfte zusätzlich Schaufenster-Aufkleber aus, um kenntlich zu machen, dass in diesem Unternehmen mindestens eine Person beschäftigt ist, welche eine Revisionslizenz besitzt. Kunden können dadurch ein Fachgeschäft somit leichter als Servicepartner identifizieren.

Übrigens: Um es schwarzen Schafen schwerer zu machen, wird von manchem Hersteller jeder qualifizierende Aufkleber pro Jahr nur 1x ausgehändigt, und zwar mit der aktuellen Jahreszahl. Hier als Beispiel nur eine kleine Auswahl der Firmen Mares, Aqualung und Scubapro für DCP Dive Center Paradise:
  


 

Goodies: 

Zu jeder vollständigen Atemregler-Revision gibt es saisonal bei Verfügbarkeit ein DCP-Maskenband oder eine DCP-Automatentasche *) mit dazu! Und ein Prüfbank-Protokoll sowieso!

Und auf der DCP-Taucherparty gibt es den Gutschein für die kostenlose Atemregler-Analyse:


 

Urlaubs-Check für Atemregler:


Ein Quick-Check zur Kontrolle der Einstellungen dieses lebenserhaltenden Gerätes kostet bei uns nur 9,90 Euro. Sollten Korrekturen der Einstellungen oder Reparaturen notwendig sein, berechnen wir diese gemäß Preisliste. Für Kauf- und Revisionskunden, die ihren Atemregler innerhalb des Wartungsintervalles zum Urlaubs-Check bringen, sind sowohl der Check als auch evtl. Einstellungskorrekturen KOSTENLOS.
 
Hinweis:
Ein Quick-Check ersetzt keine jährliche Atemreglerrevision. 
Sollte diese jedoch schon längere Zeit zurückliegen oder gar
überfällig sein, ist ein Quick-Check vor einer Urlaubsreise 
sehr angeraten. Denn wer will schon wegen
einer Kleinigkeit auf Tauchgänge verzichten?

Wir freuen uns auf Ihre Aufträge!  Siehe Menü "Auftragsannahme".


 

Einblicke:

Bilder (von links nach rechts):
1. Querschnitt durch eine mambrangesteuerte erste Stufe.
2. Bauteile während der Revision der ersten Stufe von Bild 1.
3. Einblick in eine nichtbalancierte zweite Stufe mit Bypass.
4. Einblick in einen Jacket-Inflatorbooster.


 

Die DCP-Taucherwerkstatt:

Wir veranstalten auch

Live-Revisionen!

Wenn Sie Interesse haben, die Revision Ihres Atemregler live mit zu erleben, dann fragen Sie bitte hier den nächst möglichen Termin an:

 

*) Auf die Abgabe kostenloser "Goodies" besteht kein Rechtsanspruch.

 
Banner